Taiwan: Wann und wie geht China in die Offensive?

Seit mehreren Jahren sind die Spannungen zwischen Washington und Peking in der Taiwan-Frage weiter gewachsen, um jetzt zu werden ein Subjekt, das ständig mit dem casus belli flirtet, zwischen den Einfällen der Marine und der amerikanischen und alliierten Luftstreitkräfte im Südchinesischen Meer und der Taiwanstraße, dem Abfangen und den Einfällen der Volksbefreiungsarmee zu Wasser und aus der Luft um die Insel herum und den aufeinander folgenden und gegenseitigen Reaktionen sobald Washington eine neue Ladung Waffen schickt, Parlamentarier oder Regierungsmitglieder nach Taipei. Die kriegerische Dynamik ist so groß, dass die Streitkräfte beider Länder jetzt in ein Wettrüsten verwickelt sind, um den Gegner in einer zunehmend unvermeidlichen Konfrontation zu überlisten. Allerdings rechnet derzeit niemand damit, dass es in den kommenden Monaten oder Jahren zu einem Ausbruch von Feindseligkeiten kommen könnte, das Pentagon geht seinerseits davon aus, dass die Gefahrenperiode 2027 beginnen wird. Angesichts der laufenden Industrieprogramme in Peking, Taipei und China Washington, geopolitische Entwicklungen und die Ambitionen der Führer der großen Weltmächte, was wäre der wahrscheinlichste Termin für eine chinesische Offensive, um Taiwan wieder in Besitz zu nehmen, und welche Strategie würde Peking wählen, um dies zu erreichen?

In Richtung einer Blockade statt eines massiven Luft-Amphibien-Angriffs

Wenn das Szenario einer chinesischen Offensive auf Taiwan untersucht wird, wird oft davon ausgegangen ein riesiger Luft-Amphibien-Angriff auf die Insel, dem ein intensives Bombardement mit ballistischen und Marschflugkörpern vorausging, sogar Drohnen, um die defensive Infrastruktur der Insel zu überwinden. Eine solche Hypothese wäre jedoch, unabhängig von der Vorbereitung und den von Peking eingesetzten Mitteln, eine äußerst riskante Strategie für die Volksbefreiungsarmee. Tatsächlich waren die seltenen großen aero-amphibischen Operationen, die in der Geschichte erfolgreich durchgeführt wurden, entweder gegen schwach verteidigte Küsten (Operation Torch 1942, Operation Musketeer 1956) oder wenn der Angreifer auf diese Weise eine unbestreitbare Luft- und Seeüberlegenheit hatte, und bedeutende Mittel, um die Verteidigung und die logistischen Linien des Gegners zu schwächen (Operationen Overlord und Dragoon 1944, Landungen von Iwo Jima und Okinawa 1945, Operation Chromite (Landung von Incheon) 1950, San Carlos 1982).

Die Landung französischer und britischer Streitkräfte in Ägypten im Jahr 1956 war einer der Wendepunkte des Kalten Krieges. Trotz des militärischen Erfolgs der europäischen Streitkräfte mussten sie sich angesichts der sowjetischen Drohung mit dem Einsatz von Atomwaffen und der Verurteilung dieser Operation durch Washington zurückziehen.

Wie die Rückschläge der russischen Marine und Luftwaffe in der Ukraine jedoch deutlich gezeigt haben, ist es sehr riskant, einen Gegner seiner Luft-, Flugabwehr- und Schiffsabwehrfähigkeiten berauben zu wollen, selbst wenn er präventiv intensiv eingesetzt wird Cruise und ballistische Raketenangriffe. Tatsächlich konnte die Mobilisierung einer großen See- und Luftflotte für einen Angriff auf Taiwan erst erfolgen, nachdem die Luftstreitkräfte, die Flugabwehr, die Küstenverteidigung und die taiwanesische Marine vollständig neutralisiert worden waren, das heißt nach einer Premiere Kampfphase von relativ langer Dauer, mit dem Risiko, dass ein solcher Luft-, Ballistik- und Cyberkrieg die Intervention der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten provoziert, aber auch, wie dies in der Ukraine der Fall ist, die Radikalisierung der taiwanesischen Zivilbevölkerung Bevölkerung, was die spätere Verwaltung der Insel erschwert, sobald die taiwanesischen Streitkräfte besiegt sind.

Für Peking gibt es jedoch eine andere Alternative, nämlich nicht auf einen aero-amphibischen Angriff, sondern auf eine undurchlässige See- und Luftblockade der Insel zu setzen, um die Entschlossenheit der Taiwanesen selbst langfristig zu schwächen und gleichzeitig direkt einzuschränken Konfrontationen zwischen der PLA und den taiwanesischen Streitkräften, zumindest indem sie sie daran hindern, die Zivilbevölkerung und die Infrastruktur zu stark zu beeinträchtigen. Wie die See- und Luftblockade, die 1962 von J. F. Kennedy um Kuba nach der Lieferung sowjetischer ballistischer Mittelstreckenraketen auf die Insel verhängt wurde, wäre das Ziel einer solchen Blockade, amerikanische und westliche militärische und technologische Unterstützung auf Distanz zu halten Insel, während sie die US-Marine und die US-Luftwaffe in eine komplexe Situation bringen, die es in Bezug auf die internationalen Beziehungen zu bewältigen gilt. Langfristig würde die Blockade auch die gesamte Wirtschaft der Insel untergraben, aber auch den gesamten Planeten, der sehr abhängig von im Land produzierten Halbleitern ist. Tatsächlich, und selbst wenn Zusammenstöße zwischen taiwanesischen und chinesischen Streitkräften in einem solchen Szenario unvermeidlich sind, wird die Konfrontation unter einer Schwelle bleiben, die die öffentliche Meinung und die politischen Führer des Westens wahrscheinlich nicht mobilisieren wird, im Gegensatz zu der heutigen Situation, in der Russland nach den zahlreichen konfrontiert ist Streiks und Übergriffe gegen ukrainische Zivilisten durch russische Armeen.

Auch wenn die chinesische Marine bald über ein Dutzend großer Amphibienschiffe vom Typ 072 und Typ 075 verfügen wird, wäre ein amphibischer Angriff auf Taiwan eine sehr riskante Militäroperation ohne die Zusicherung der absoluten Luft- und Seeüberlegenheit der chinesischen Streitkräfte.

Unter der Voraussetzung, dass die Blockade in der Öffentlichkeit und auf internationaler Ebene ausreichend begründet wird und die Mittel zur Sicherstellung ihrer Wirksamkeit über einen ausreichenden Zeitraum von mehreren Monaten effektiv umgesetzt werden, wäre es sehr wahrscheinlich, dass es dann um die Frage der besten Strategie für Peking geht die Kontrolle über die 23. Provinz zurückzugewinnen, während der zivile Widerstand der Taiwanesen selbst unter Kontrolle gehalten wird, und auf der internationalen Bühne ein Narrativ zu präsentieren, das wahrscheinlich viele potenzielle Verbündete der Insel demobilisieren wird.

Was bedeutet es, eine Blockade gegen die US Navy zu halten?


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW