China produziert seine militärische Ausrüstung "6-mal schneller und 20-mal billiger" als die Vereinigten Staaten

In 2021, Die chinesischen Seestreitkräfte ließen zu, 5 Zerstörer vom Typ 052D/DL und 3 Kreuzer vom Typ 055 in Dienst zu stellen, sowie , während die US-Marine ihrerseits nicht zugelassen haben wird, einen neuen Zerstörer Arleigh Burke in Dienst zu stellen. Nach derzeitiger Planung wird die Situation im Jahr 2022 ähnlich sein, obwohl in diesem Jahr 2 Arleigh-Burke-Zerstörer, die USS Franck E. Pertensen Jr und die USS John Basilone, zum Dienst zugelassen werden. Insgesamt wird die chinesische Marine in den letzten 3 Jahren (2019-2021) 11 Zerstörer des Typs 052 D/DL und 4 Kreuzer des Typs 055 für nur 3 neue Zerstörer der US-Marine erhalten haben. Diese Situation ist alles andere als anekdotisch im Wettrüsten, das Peking und Washington seit einigen Jahren führen, um den Westpazifik und den Indischen Ozean zu kontrollieren, auch im Bereich der Luftstreitkräfte.

Während seiner Rede auf dem Government Contracting Pricing Summit sagte der Assistant Air Force Undersecretary for Procurement, Generalmajor Cameron Holt schätzte, dass China seine Verteidigungsausrüstung jetzt 5- bis 6-mal schneller herstellt als die Vereinigten Staaten.. Hinzu kommt, dass Peking heute nur 1 US-Dollar investieren konnte, wo Washington seinerseits 20 US-Dollar investieren musste, um eine ähnliche operative Kapazität zu erreichen. Abschließend lud General Holt, der einige Tage später in den Ruhestand ging und tatsächlich eine gewisse Meinungsfreiheit hatte, seine Zuhörer ein, sich über die Folgen, aber auch die Ursachen solcher Ungleichgewichte für die kommenden Jahre Gedanken zu machen.

Die Rede von General Holt zum Government Contracting Pricing Summit wirft mehr als relevante Fragen auf

Der Preisunterschied zwischen amerikanischer Militärausrüstung ist an sich keine außergewöhnliche Neuigkeit. So wird ein J-10C-Kampfflugzeug auf dem Exportmarkt zu einem 2,5-mal attraktiveren Stückpreis angeboten als eine F-16 Block 70, und eine Fregatte vom Typ 054A wird zum halben Preis einer Fregatte der gleichen Tonnage angeboten, wie z als ausländische Direktinvestitionen. Bis vor kurzem war jedoch bekannt, dass die Leistung und Zuverlässigkeit chinesischer Militärhardware deutlich geringer ist als die ihrer amerikanischen oder westlichen Gegenstücke, mit geringerer Lebensdauer, Skalierbarkeit und Betriebsleistung. Diese Gewissheiten werden jetzt in Frage gestellt, sowohl im Luft- als auch im Marinebereich und sogar in Bezug auf die Landrüstung, während gleichzeitig die Kosten der neuen amerikanischen Programme weiter steigen. So wird der neue leichte Panzer, der die US-Armee ausrüsten wird, der General Dynamics Land System MFP, einen Stückpreis von etwa 12 Millionen Dollar haben, was dem eines schweren Panzers wie dem Leclerc oder dem Leopard 2 entspricht, wo sein chinesisches Gegenstück, Der in Betrieb befindliche Typ 15 wurde in seiner Exportversion für weniger als 2 Millionen US-Dollar pro Einheit von Bangladesch erworben, einschließlich Munition und Ersatzteilen.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW