Die Niederlande bestätigen die Bestellung von 6 zusätzlichen F-35A- und 4 neuen MQ-9 Reaper-Drohnen

Nach dem Vorbild der meisten europäischen Länder und nach dem russischen Angriff auf die Ukraine kündigten die Niederlande, die bisher besonders zögerlich waren, ihre Verteidigungsanstrengungen zu erhöhen, vor einigen Wochen eine rasche Erhöhung der Verteidigungsanstrengungen des Landes an, um das Ziel von 2% zu erreichen BIP in Übereinstimmung mit den NATO-Anforderungen für 2025. Und wie die gleiche Mehrheit der europäischen Länder hat Amsterdam einen Kapazitätsaufbau seiner Armeen durch neue Rüstungskommandos angekündigt. In diesem Fall bestätigte das niederländische Verteidigungsministerium vor einigen Tagen, sein Wunsch, 6 zusätzliche F-35A-Kampfflugzeuge zu bestellen, um eine Flotte von 52 Flugzeugen zu erreichen, sondern auch 4 neue MALE MQ-9 Reaper-Drohnen zusätzlich zu den 4 bestellten und eine neue Charge von Tomahawk-Raketen aus den Vereinigten Staaten, während sie gleichzeitig starkes Interesse an dem bereits in Europa bestellten HIMARS-Raketenwerfersystem zeigen Polen und Rumänien.


Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Militärallianzen | Verteidigungsanalyse | Kampfflugzeuge

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel