Die US Navy finanziert ein Drohnenprogramm mit einer Reichweite von mehr als einer Woche

Unter den Lehren aus dem Ukrainekrieg stellt die überragende Rolle von Aufklärungsdrohnen bei der Durchführung militärischer Operationen wahrscheinlich, wenn nicht die größte Überraschung, so doch die offensichtlichste Bestätigung der Veränderungen dar, die sich derzeit auf dem Feld vollziehen -Intensität militärische Aktion. Der Erfolg der ukrainischen Armeen angesichts zahlreicher und schlagkräftiger bewaffneter russischer Streitkräfte beruht in der Tat weitgehend auf der perfekten Integration eines Geräts, das ein innovatives Kommunikationssystem kombiniert, um die eingesetzten Einheiten mit den von verschiedenen Arten von Drohnen gemeldeten Informationen zu koordinieren MALE (Medium Altitude Long Endurance) leichtes TB2 Bayraktar an kommerzielle leichte Quadcopter, die von ukrainischen Betreibern modifiziert wurden. In diesem Zusammenhang und angesichts des immer umfangreicheren Überwachungsbedarfs, dem sich die amerikanischen Streitkräfte in Zukunft stellen müssen, ist das Interesse an Drohnen mit sehr großer Reichweite über den Atlantik hinweg in den letzten Jahren nur gewachsen.

Genau das ist das Lieblingsfeld des kleinen amerikanischen Start-ups Plattform Luft- und Raumfahrt mit Sitz in Kalifornien, das mit seiner Vanilla Unmanned, einer Drohne, die nach fast 8 km (d. h. einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/ h) letzten Oktober. Und dieser Rekord blieb nicht unbemerkt vom Pentagon und insbesondere von die US-Marine, die das kalifornische KMU beauftragt hat, ein System mit sehr langer Autonomie zu entwickeln wahrscheinlich bisher beispiellose Überwachungsfähigkeiten bieten, insbesondere um lang andauernde Überwachungsmissionen zu übernehmen, die insbesondere im Marinebereich erforderlich sind, anstelle der effizienteren MQ-9 Reaper für Angriffs- und Kampfeinsätze, und dies sein muss Ende des Jahrzehnts durch Stealth-Systeme ersetzt.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW