Kolumbien wird ein "wichtigster Verbündeter" der Vereinigten Staaten

Der Krieg in der Ukraine hat zu einer gewissen Radikalisierung auf der Ebene der internationalen Beziehungen geführt, natürlich in Europa, aber auch auf der ganzen Welt. In diesem Zusammenhang hat das Venezuela von Präsident Maduro nicht versäumt, eine wichtige Karte auszuspielen, indem es seit Beginn des Konflikts seine unermüdliche Unterstützung für Moskau gezeigt und systematisch gegen die Texte gestimmt hat, die auf die Russische Föderation bei den Vereinten Nationen abzielen. Für Caracas geht es darum, sich das Wohlwollen des Kreml zu sichern, dessen militärische Unterstützung und Waffenexporte für die Aufrechterhaltung des Regimes unerlässlich sind. Wenn die Annäherung an Moskau und Peking aus der Chavez-Zeit stammt, hat sie sich unter dem Maduro-Regime intensiviert, nachdem Venezuela von Russland günstige Bedingungen für den Erwerb neuer Ausrüstung, insbesondere Su-30-Kampfflugzeuge, erhalten hatte.

Dieser neue Schritt von Caracas geht nicht ohne tiefe Besorgnis im ganzen Land hervor, insbesondere in Kolumbien, während die beiden Länder seit 2015 mehr als angespannte Beziehungen pflegen, zumal das venezolanische Verteidigungsbudget 12-mal niedriger ist als das seines Nachbarn Das Land verfügt dennoch über eine viel besser ausgerüstete Streitmacht, die insbesondere schwere T-72-Panzer, Mi-35-Kampfhubschrauber und 2S19-Msta-S-Selbstfahrlafetten einsetzt, die den kolumbianischen Streitkräften fehlen, die lange Zeit hauptsächlich für den Antiterrorismus organisiert wurden Kampf gegen die FARC und den Kampf gegen die Drogenhändler, die das Land teilweise kontrollierten. Unter diesen Bedingungen die Ankündigung vom 10. Mai von US-Präsident Joe Biden, wonach Kolumbien nun in die Liste der wichtigsten verbündeten Länder aufgenommen wurde, die nicht der NATO angehören, deutet auf eine wahrscheinliche Verhärtung der Beziehungen zwischen den beiden südamerikanischen Ländern hin.

Im Gegensatz zu Kolumbien verfügt Venezuela über schwere Ausrüstung, die für hochintensive Einsätze geeignet ist, darunter 92 schwere Panzer T-72B1, die von Russland bereitgestellt werden

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW