Der US-Kongress kann den Export neuer F-16 Block 70 Viper in die Türkei genehmigen

Im Oktober 2021 hatten die türkischen Behörden offiziell einen Antrag an die Foreign Military Sales (FMS), die amerikanische Organisation, die für Waffenexportakten an die Verbündeten der Vereinigten Staaten zuständig ist, gestellt Erwerben Sie 40 neue F-16 Block 70 Viper und 80 Bausätze Dadurch ist es möglich, sein eigenes Flugzeug auf diesen viel fortschrittlicheren und effizienteren Standard zu bringen als die F-16 C/D Block 52, die derzeit bei der türkischen Luftwaffe im Einsatz ist. Ja Präsident Biden versprach, alles in seiner Macht Stehende zu tun, um diese Bitte durchzusetzen, das Der US-Kongress, der die US-Waffenexporte streng kontrolliert, war dagegen, vor dem Hintergrund der Krise um den Erwerb russischer S-400-Systeme durch Ankara und der provokativen Manöver der türkischen Marine im östlichen Mittelmeer und um Zypern.

Der Krieg in der Ukraine und die Unterstützung Ankaras für Kiew, insbesondere durch die TB2 Bayraktar-Drohnen, die zu einer Ikone des ukrainischen Widerstands geworden sind, aber auch die Bemühungen der türkischen Behörden, zu versuchen, die radikale Haltung von Wladimir Putin zu beeinflussen und sich russisch zu verhalten -ukrainische Verhandlungen, haben die Entschlossenheit der amerikanischen Parlamentarier sichtlich gemildert, zumal das Land in Anwendung der Montreux-Konvention die Meerenge blockiert hat, die den Zugang zum Schwarzen Meer ermöglicht, und da es eine Schlüsselrolle bei der Freilassung des ehemaligen Marine Trevor Reed by gespielt hat Moskau. In der Tat, laut der amerikanischen Seite Defensenews.comkönnte der US-Kongress sein Veto gegen diese 6-Milliarden-Dollar-Transaktion aufheben und damit Ankara erlauben, seine Luftwaffe zu modernisieren. Beachten Sie, dass diese Genehmigung laut Website den Ausschluss der Türkei aus dem F-35-Programm nicht in Frage stellen würde.

Die F-16 Block 70 Viper (hier ein taiwanesisches Modell) hat eine modernisierte Avionik und ein neues AESA AN/APG-83 Radar

Diese Ankündigung erfolgt wenige Tage, nachdem Ismael Demir, der für die Anschaffung von Militärausrüstung zuständige türkische Minister, seine Absicht angekündigt hatte Erwerb einer zweiten russischen S-400-Batterie, in Anwendung des ursprünglichen Vertrags, der die Lieferung von 2 Batterien vorsah, obwohl nur eine davon 2019 tatsächlich geliefert wurde. Es ist möglich, dass die Verschiebung der Positionen der amerikanischen Parlamentarier vor dieser Ankündigung erfolgte und dass dies die Auswirkungen umkehren könnte . Es ist jedoch auch möglich, dass es eine Entscheidung war, Ankara gegenüber dem Atlantischen Bündnis und den Vereinigten Staaten in einer besseren Verfassung zu halten, während die Spannungen mit Russland die Türkei wieder in den Mittelpunkt des alliierten Verteidigungssystems rückten Südfront des Bündnisses und im Schwarzen Meer.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW