Kakophonie innerhalb der NATO über polnische MiG-29

Gestern Abend haben wir einen Artikel veröffentlicht (um Verwirrung zu vermeiden, wurde es gelöscht und ist für Informationen am Ende dieses Artikels zugänglich) bezüglich der angekündigten Entscheidung Warschaus, seine Mig-29-Kampfflugzeuge auf den amerikanischen Stützpunkt Rammstein in Deutschland zu verlegen, was darauf hindeutet, dass die Vereinigten Staaten die Lieferung dieser Kampfflugzeuge an die ukrainische Luftwaffe sicherstellen würden, um die Verteidigungsbemühungen gegen die russische Aggression zu unterstützen. In derselben Pressemitteilung kündigten die polnischen Behörden an, dass sie das der Ukraine indirekt angebotene Flugzeug ersetzen würden, indem sie gebrauchte Kampfflugzeuge mit den gleichen Fähigkeiten wie die ihrer Mig-29 erwerben würden, was darauf hindeutet, dass die Vereinigten Staaten zugestimmt hätten, zweite zu verkaufen F-16 an Warschau übergeben. Die polnische Erklärung endete mit der Aufforderung an andere osteuropäische Länder, die ebenfalls über diesen Flugzeugtyp verfügen, dasselbe zu tun, und ließ kaum Zweifel an der Unterstützung Washingtons für diese Operation.

Zwei Stunden später, das amerikanische Verteidigungsministerium, durch die Stimme von Der stellvertretende Verteidigungsminister John Kirby, brachte eine komplette Absage an das, was er als „polnischen Vorschlag“ bezeichnet. Ihm zufolge wollen die Vereinigten Staaten keine polnischen Mig-29 oder andere auf der Rammstein-Basis empfangen und haben keine Flugzeugflotte, die den polnischen Erwartungen entspricht und kurzfristig verkauft werden kann. Offensichtlich hatten sich die polnischen und amerikanischen Behörden in dieser Frage, wenn überhaupt, schlecht koordiniert, was zu einer großen Kakophonie innerhalb der NATO geführt hat, obwohl sie mit der größten Sicherheitskrise der letzten 40 Jahre konfrontiert ist.

Polen beabsichtigte, als Entschädigung für seine Mig-29 amerikanische Flugzeuge mit gleichwertiger Leistung zu erhalten, höchstwahrscheinlich F-16 Block52, die denen ähneln, die bereits bei der polnischen Luftwaffe im Einsatz sind.

Ein solcher Kommunikationsfehler hat wahrscheinlich mehrere Ursachen. Es ist in der Tat schwer vorstellbar, dass die Polen sich an der Offenlegung einer so entwickelten und komplexen Anordnung beteiligen, die über den Luftwaffenstützpunkt Rammstein führt, und daher einen viel größeren amerikanischen Interventionismus als seit Beginn des Konflikts mit Wladimir Putin. ohne dass das Thema tatsächlich auf höchster Ebene in Washington und Brüssel studiert und gebilligt worden wäre. Wie wir gestern geschrieben haben, setzte eine solche Strategie eine tiefgreifende Änderung der Beteiligung Washingtons an dieser Krise voraus, was darauf hindeutet, dass die Vereinigten Staaten Informationen über eine Änderung der Haltung von Wladimir Putin hatten, dass es darum ging, auf die Angebote von Wolodymyr zu antworten Zelensky oder um die schweren Verluste innerhalb seiner Armee zu reduzieren, verwickelte sich in eine außerplanmäßige Offensive. Offensichtlich ist es nicht.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW