Wird die F-35-Hypothese in Deutschland wieder auftauchen?

Die neue Regierungskoalition in Deutschland wurde gestern veröffentlicht Koalitionsvertrag der den Weltvertrag darstellt, um den sich Sozialdemokraten, Grüne und Liberale geeinigt haben, das Land gemeinsam zu regieren. Das 177-seitige Dokument behandelt viele Aspekte der Wirtschafts-, Sozial-, Umwelt- und internationalen Politik. Anders als der allgemeine politische Diskurs, den jede neue französische Regierung präsentiert, stellt dieser Koalitionsvertrag eine feste Verpflichtung dar, auf die sich die Regierungskoalition verständigt und verpflichtet hat, und jeder Absatz, jedes Wort wurde untergewichtet. Die Verteidigungsdimension wird dort selbstverständlich ebenso behandelt wie die europäische Dimension dieses Dossiers. Viele in diesem Text enthaltene Elemente sowie die damit verbundenen jüngsten Ereignisse deuten jedoch darauf hin, dass Olaf Scholtz und seine Verbündeten, wenn sie nicht entschlossen sind, zumindest offen dafür sind, die Hypothese des Erwerbs von F-35 für die Luftwaffe als Ersatz zu überprüfen Teil seines Tornados.

Denken Sie daran, dass die Regierung von Angela Merkel im März 2020 zugunsten des Erwerbs von 90 Taifunen sowie 45 F / A 18 E / F Super Hornet und EA-18G Growler der amerikanischen Boeing um die rund 85 Panavia Tornado zu ersetzen, die noch bei der Luftwaffe im Einsatz sind, sowie die ersten Typhoon-Chargen, deren Modernisierung als zu teuer erachtet wurde, um sie auf den Multimissionsstandard der Tranche 3B zu bringen. Diese Ankündigung hatte gemacht viel Aufruhr innerhalb der NATO et Über den Atlantik, die befürworten immer noch den Erwerb von F-35A anstelle der Super Hornets und Growlers, um die Flugabwehr-Unterdrückungsmissionen und insbesondere die Nuklearangriffsmissionen im Rahmen der NATO sicherzustellen. Angela Merkel teilte jedoch die Meinung von Emmanuel Macron und den französischen Behörden, wonach die Ankunft der F-35 in Deutschland letztendlich den reibungslosen Ablauf des SCAF-Kampfprogramms der neuen Generation gefährden würde.

Um den Tornado für Nuklearangriffsmissionen im Rahmen der NATO zu ersetzen, hatte Berlin angekündigt, den Erwerb von F / A 18 E / F Super Hornet zu befürworten

Es sollte auch daran erinnert werden, dass vorerst die einzigen Geräte geeignet sind für implementieren die neue Atombombe B-61-12, die die Atombomben mk4 und mk7 ersetzen werden, die derzeit von den belgischen, niederländischen und türkischen F-16 sowie von den deutschen und italienischen Tornados im Rahmen der NATO eingesetzt werden, sind die F-35A und die F-15E Strike Adler. Die Super Hornet kann diese Munition nicht tragen, und bis heute wurde von den amerikanischen Behörden keine Qualifizierungskampagne für das Gerät angekündigt. Tatsächlich war die Entscheidung von Angela Merkel, die Super Hornet und den Growler gegenüber der F-35A zu bevorzugen, eine potenziell riskante Wette, die dazu führen könnte, dass Deutschland, wenn nicht endgültig, zumindest vorübergehend, von der gemeinsamen Mission der NATO ausgeschlossen wird. Nach den Parlamentswahlen war das Thema umso heikler, als an der Koalitionsbildung die traditionell antinuklearen deutschen Grünen, Angst vor feindlichen Positionen Berlins zu diesem Thema lassen. Die Verhandlungen waren daher in den letzten Tagen intensiv, und die Anspielung des NATO-Generalsekretärs Jens Stoltenberg auf diehat die Möglichkeit für das Bündnis, einige dieser Atombomben zu bewegen durch das System der Doppelschlüssel kontrolliert, einer in den Händen der Vereinigten Staaten, der andere der Regierung der Luftstreitkräfte, die die Munition transportieren, erschien wahrscheinlich ohne Kontext.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW