Gegenüber V. Putin erklärt E. Macron, Frankreich sei bereit, die territoriale Integrität der Ukraine zu garantieren

Zwischen der Migrantenkrise an der polnischen, lettischen und litauischen Grenze und der neuen Konzentration der Kräfte an der ukrainischen Grenze entfaltet der Kreml seit mehreren Wochen einen guten Teil seiner Kapazitäten, hybride Aktionen zu mobilisieren, um Zwietracht und Uneinigkeit zwischen den Europäern zu erzeugen. und in der transatlantischen Verbindung. Am Ende kann es gut sein, dass Wladimir Putin diesmal einen Schritt zu weit gegangen ist. Tatsächlich, nach der Evokation Rückgriff auf Artikel IV der NATO durch die 3 europäischen Länder Ziel der organisierten Krise in Minsk, dann die Ankündigung von London entsendet 800 britische Soldaten in die Ukraine Um Großbritanniens Bekenntnis zu Moskau zu bestätigen, ist Frankreich an der Reihe, sich voll und ganz in diese Krise einzumischen.

Anlässlich eines Telefonats zwischen den französischen und russischen Staatschefs hat Emmanuel Macron damit laut Agence France Presse, teilte seinem Amtskollegen Wladimir Poutine mit, dass Frankreich nun bereit sei, "die territoriale Integrität der Ukraine zu garantieren". Dem gleichen AFP-Bericht zufolge teilte der russische Präsident Emmanuel Macron mit, er wolle einen Deeskalationsplan vorschlagen, um die Spannungen abzubauen. Dies ist das erste Mal, dass Frankreich auch in dem latenten Konflikt zwischen Moskau und Kiew, der durch die Annexion der Krim im Jahr 2014 gekennzeichnet war, direkt Position bezieht, dann in einem hybriden Krieg, der vom Kreml im Donbass unterstützte schwere Ressourcen umfasst Paris will den Verkauf der beiden BPCs der Mistral-Klasse an die russische Marine stornieren.

Präsident Hollande bricht den Verkauf der beiden Kampfhubschrauber-Träger der Mistral-Klasse an Russland nach der Annexion der Krim im Jahr 2014 ab

Nach Angaben des westlichen Geheimdienstes haben 90.000 russische Soldaten nahe der ukrainischen Grenze Stellung bezogen, mit schweren Mitteln. Insgesamt sind jetzt 115.000 Soldaten, Flieger und Matrosen bereit, gegen die Ukraine vorzugehen. Die Vereinigten Staaten hatten diesbezüglich ihre europäischen Verbündeten über die wahrscheinlich bevorstehende russische Militäraktion in der Ukraine letzte Woche. Der russische Präsident kündigte an, der ukrainische Geheimdienst gehe davon aus, dass Russland im Winter eine bewaffnete Aktion starten werde. Dies ist nicht das erste Mal, dass eine solche Konzentration russischer Streitkräfte in der Ukraine und im Westen zu großen Reaktionen geführt hat, zuletzt im März, als 110.000 russische Soldaten auf und entlang der Krim entsandt wurden Grenze.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die Artikel News, Analysen und Syntheses in vollem Umfang. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind professionellen Abonnenten vorbehalten.

Ab 5,90 €/Monat (3,0 €/Monat für Studierende) – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW