Israel wird bald ein Aerostat-Radarüberwachungssystem einsetzen

Während landgestützte Überwachungsradare gegen Flugzeuge und Raketen in mittleren und großen Höhen wirksam sind, ist die Situation bei Flugzeugen und Marschflugkörpern, die sich in Bodennähe bewegen, ganz anders, um die Vorteile der Maskierung, des Geländes oder sogar der Rundheit auszunutzen der Erde, um die Reaktionszeit des Gegners und damit seine Abfangfähigkeit zu verkürzen. Um diesen Bedrohungen zu begegnen, ist es wichtig, ein Radar in der Höhe zu platzieren, das in der Lage ist, den Boden zu beobachten, ohne den Auswirkungen ausgesetzt zu sein. Mehrere Systeme, wie z Hawkeye et Sentry, die berühmten NATO-Awacs, sind dafür konzipiert, insbesondere neue Plattformen Einsatz von Drohnen mittlerer oder großer Höhe, befinden sich in der Entwicklung. Aber wenn es um den Schutz des Territoriums geht, kann sich eine andere, wenig genutzte Alternative als relevant erweisen, der Einsatz eines Aerostats oder Fesselballon.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW