Aktives Schutzsystem der israelischen Trophy bewährt sich auf deutschen Leopard 2s

Im vergangenen Februar gab Berlin bekannt, beim israelischen Rafael . bestellt zu haben das aktive Schutzsystem Trophy, um das Äquivalent eines Leopard 2A7-Panzerunternehmens auszurüsten. Dieses Hard-Kill-System, das vor allem ausrüstet Merkava-Panzer und die Namer Infantry Fighting Vehicles, hatte seine operative Effizienz bereits seit 2011 bei israelischen Einsätzen im Nahen Osten umfassend unter Beweis gestellt und zeigte eine außergewöhnliche Fähigkeit, Raketen und Panzerabwehrraketen abzufangen, die auf israelische Panzerfahrzeuge abzielen. Dieses System wurde auch von der US-Armee akribisch getestet, die entschied einige seiner schweren Panzer M1A2 Abrams als Übergangslösung auszurüsten, ausstehende nationale Rechnungsausrüstung. Trotz dieser beeindruckenden Akkreditierungen wollte sich die Bundeswehr vor der Ausrüstung eigener gepanzerter Fahrzeuge einer Prüfung der Wirksamkeit vorher unterziehen.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW