3M22-Tzirkon-Hyperschallrakete vom Atom-U-Boot Sewerodwinsk getestet

Während die Testkampagne der Hyperschall-Anti-Schiffs-Rakete Tzirkon 3M22 im September mit dem 10. erfolgreichen Feuer der Fregatte Admiral Gorshkov nach eine Kampagne startete im Februar 2020, hatten die russischen Behörden angekündigt, im Oktober mit den Tests der neuen Rakete von U-Booten aus zu beginnen. Geduld wird es wohl kaum nötig gewesen sein, denn am 4. Oktober gab die russische Marine bekannt, die ersten beiden Schüsse dieser Testphase durchgeführt zu haben, beides vom Atomraketen-U-Boot Severodvinsk, erste Einheit der Iassen-Klasse des 885-Projekts, wurde 2013 in Dienst gestellt. Laut Pressemitteilung der russischen Behörden wurde dann ein erster Schuss auf die Oberfläche abgegeben eine Sekunde wäre beim Tauchen passiert bis zu einer Eintauchtiefe von 40 Metern, wobei die beiden Schüsse gegenüber den getesteten Elementen zu einem Erfolg geführt haben. Dieser Doppeltest, der nur wenige Wochen nach dem letzten Validierungstest der Rakete in der Boden-Boden-Version durchgeführt wurde, zeigt großes Vertrauen nicht nur der Ingenieure, sondern auch der russischen Militärbehörden in ihre neue Rakete und legt nahe, dass die Testkampagne an Bord von U-Booten konnte schnell durchgeführt werden. Die ersten mit diesen Raketen ausgestatteten Tauchboote könnten bereits 2022 gut segeln.

Andererseits ist es sehr wahrscheinlich, dass zumindest zunächst nur die Severodvinsk der Iassen-Klasse, die beiden U-Boote der Iassen-M-Klasse, die 2022 in Dienst gestellt werden, Kasan und die Nowosibirsk sowie das Atomraketen-U-Boot Orel der Antei-AM-Klasse könnten damit ausgestattet werden, da sie als einzige über das vertikale Startsystem verfügen, das in der Lage ist die P800 Oniks-Rakete oder die 3M54K1 / 2 Kalibr-Rakete, Raketen, die als Kompatibilitätsbasis für das Design des Tzirkon dienten. Anschließend können auch die U-Boote der Antei-Klasse, die wie die Orel nach dem Standard 949AM modernisiert werden und bei denen die 24 Silos für die P700 Granit-Raketen durch 72 Silos für die P800- und 3M54-Raketen ersetzt wurden, auch die 3M22 Tzirkon . einsetzen , wie die U-Boote Irkutsk und Tscheljabinsk, die derzeit auf den Werften Zvesda modernisiert werden. Auf der anderen Seite deutet nichts darauf hin, dass es bisher geplant ist, die Rakete wie die 3M54 / E-Raketen horizontal abzuschießen, die die U-Boote mit dem konventionellen Antrieb des Projekts 636 und 636.3 Kilo verbesserten können.

Als erste Einheit der modernisierten Version des 885M Iassen-Projekts wird die Kasaner neben den bereits eingebauten P3 Oniks und 22M800K Kalibr auch die neue Hyperschall-Antischiffsrakete 3M54 Tzirkon einsetzen können.

Wie die Raketen, die ab 2022 bestimmte Oberflächeneinheiten der russischen Marine ausrüsten werden, wie die Nachricht der Admiral Gorshkov-Klasse, wird die Indienststellung der mittelwechselnden Version der Hyperschall-Antischiffsrakete 3M22 die westlichen Marinen vor ernsthafte Schwierigkeiten stellen, insbesondere bei der Sicherung eines möglichen Seewegs zwischen den Staaten und Europa in Zeiten der Spannung. Da sie in der Lage ist, sich mit Geschwindigkeiten von Mach 8 und einer Reichweite von fast 1000 km zu entwickeln (bis heute nicht nachgewiesen, die maximale getestete Reichweite beträgt 350 km), kann die 3M22-Tzirkon-Rakete selbst einen Teil des Gleichgewichts der Marine neu zeichnen Macht im Nordatlantik.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die Artikel News, Analysen und Syntheses in vollem Umfang. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind professionellen Abonnenten vorbehalten.

Ab 5,90 €/Monat (3,0 €/Monat für Studierende) – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW