Wird der schwedische JAS39 C/D Gripen auf den Philippinen gewinnen?

Trotz eines vielversprechenden Starts und eines sehr attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisses ist die Schwedischer Jäger Saab JAAS 39 Gripen kämpft um den Sieg bei internationalen Wettbewerben, eingezwängt zwischen Mehrzweckjägern wie der Rafale, der F35A, dem Typhoon, die teurer, aber auch effizienter sind, und leichten Jägern wie der südkoreanischen FA-50 und der pakistanischen JF-17, deren Leistungen höher sind und bemerkenswerter, und die Anschaffungskosten einzigartig niedrig. Darüber hinaus muss sich das schwedische einmotorige Jagdflugzeug der Rückkehr der Lockheed-Martin F16 in der Viper-Version stellen, einem Flugzeug, dessen Leistung und Eigenschaften sind im Wesentlichen identisch mit denen von Gripen E / F, aber der von der ganzen amerikanischen diplomatischen Macht profitiert, die hinter ihm steht. Tatsächlich haben viele NATO-Staaten es vorgezogen, sich in den letzten Wettbewerben dem amerikanischen Beschützer anzuschließen, anstatt Schweden und seinem Jäger zu vertrauen, und abgesehen von Brasilien und Schweden hat kein anderes Land seit vielen Jahren einen Vertrag über die Übernahme von Gripen unterzeichnet .

Der Wettbewerb startete 2019 auf den Philippinen, um den vor einigen Jahren aus dem Dienst genommenen F5 Tiger zu ersetzen, konnte jedoch über den Gripen lächeln. Tatsächlich wird allgemein erwartet, dass Saab Manilas Favorit für den Erwerb von 12 modernen Mehrzweckjägern ist. Erneut wird der Gripen, in seiner C/D-Version günstiger als der E/F, mit Lockheed-Martins F16 Block 70/72 Viper konfrontiert, die wiederum von der mehr als unterstützten Unterstützung der amerikanischen Behörden profitiert. Aber die Anschaffungs- und Wartungskosten des amerikanischen Geräts haben sich in den letzten Jahren stark verändert, und die 10 F16V Block 70s sowie die 2 von Washington angebotenen F16Ds mit Ersatzteilen und einer großen Menge Munition übersteigen immer noch 2,4 Milliarden US-Dollar, ein Betrag, der einfach nicht auf dem Niveau der Manila Stock Exchange liegt. Tatsache, der schwedische Gripen, sparsamer und in diesem Fall der Hauptkonkurrent des F16, könnte durchaus gewinnen, während die endgültige Entscheidung "in Kürze" von den philippinischen Behörden bekannt gegeben werden muss.

Obwohl effizienter als der Gripen C, scheint der amerikanische F16V außerhalb der Reichweite der öffentlichen Finanzen Manilas.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW