Warum hat die F15-EX die US Air Force endlich verführt?

Als die Trump-Administration im Jahr 20190 beschloss, eine Bestellung für 8 F15-EX im Budget 2020 des Pentagon, der neuesten Version des berühmten Boeing-Jägers, in ihrem Budget zu planen, Die US-Luftwaffe akzeptierte Zwänge und war gezwungen, dieses neue Flugzeug in ihre Reihen aufzunehmenDie Akquisitionsstrategie zielte vor allem darauf ab, die Flotte von F35A zu vergrößern, um die noch in Betrieb befindlichen F16, A10 und einen Teil der F15 zu eliminieren. Seitdem und während heute nur 2 Flugzeuge an die amerikanischen Luftstreitkräfte ausgeliefert wurden, hat die F15-EX ein völlig anderes Image, bis sie vom Stabschef der USAF, General Brown, als eines der 4 Kampfflugzeuge, die 2030 die amerikanische Kampfflotte bilden werdenneben dem F35, F16 und NGAD. Wie können wir diese schnelle Wende erklären und welche Konsequenzen hat eine solche Entscheidung?

Während Boeing mit der F15 Eagle und der F / A 18 Hornet in den 80er und 90er Jahren eine beherrschende Stellung auf dem amerikanischen Jagdmarkt innehatte, scheiterte die Firma in Seattle an den Verträgen, aus denen der F22 Raptor hervorgehen wird F35 Lighting 2, beide von Lockheed gewonnen, hat die Dynamik des Unternehmens stark beeinflusst. Nur die US Navy mit der Super Hornet und die Exporterfolge der F15 und der Super Hornet in ihren fortschrittlichsten Versionen ermöglichten es Boeing, ihre Fähigkeiten in diesem kritischen Bereich aufrechtzuerhalten. Das Unternehmen gab jedoch nicht auf und entwickelte immer weiter fortgeschrittene Versionen seiner Geräte, insbesondere für Kunden aus dem Nahen Osten und Asien. Am Ende begann die Leistung und die Fähigkeiten von F15-QA, die Katar befohlen hatte, sich neben dem europäischen Rafale und Typhoon zu entwickeln, die auch vom kleinen Gasstaat erworben wurden, den amerikanischen Kongress und insbesondere bestimmte Entscheidungsträger der US-Luftwaffe zu faszinieren.

Die F15 ist seit fast vier Jahrzehnten das Rückgrat der US-Jagd. Es ist das einzige moderne Kampfflugzeug, das mehr als 4 feindliche Flugzeuge abgeschossen hat, ohne Verluste im Luftkampf zu verzeichnen.

Gleichzeitig veranlassten der Anstieg der Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China und die Rückkehr des Gespenstes eines möglichen hochintensiven Krieges im Pazifik die Leiter der US-Luftwaffe, ihre Möglichkeiten in diesem Theater zu untersuchen, insbesondere in den USA Fall einer Offensive gegen Taiwan. Es wurde jedoch schnell klar, dass die Strategie für das F22 / F35-Paar und eine Vielzahl von Unterstützungsflugzeugen (Tanker, Luftwache, elektronische Intelligenz usw.) in diesem Theater sehr riskant war. In der Tat hatte Peking seine Luftstreitkräfte entwickelt und dimensioniert, um sich mit vielen Langstreckenjägern wie dem J-11 und dem J-16 sowie dem Stealth-Jäger J-20 auszustatten, und Ressourcen eingesetzt, die fähig waren nicht nur Flugzeuge der älteren Generation wie die F15 und F16, sondern auch die F22 und F35 trotz ihrer Heimlichkeit zu erkennen. Diese so gebildete Luft- und Flugabwehrkraft, die mit den Präventivschlagfähigkeiten des Landes verbunden ist, verpflichtet die US-Luftwaffe nun, Flugzeuge mit einer Reichweite von mehr als 1500 km zum Schutz Taiwans einzusetzen und die Unterstützungsflugzeuge, insbesondere die wertvollen Tanker, einzusetzen , außerhalb der Reichweite des feindlichen Kämpfers und seiner Langstreckenraketen PL-15, die 200 km überschreiten sollen.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW