Neue Spannungen zwischen den USA und China um Taiwan

Beobachten Sie die Entwicklung von Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und China In ganz Taiwan entsteht der Eindruck einer Reihe von Ereignissen, die unweigerlich zu einem dramatischen Unfall führen. Und klar, weder Peking noch Washington wollen jetzt versuchen, eine Alternative zu einer potenziell bewaffneten Konfrontation zu finden. So wurde seit Anfang 2021 Chinesische Luft- und Seestreitkräfte verstärken die Demonstrationen von Gewalt durch die Organisation von Übungen in der Nähe der Insel, deren Unabhängigkeit von Peking nicht anerkannt wird. Die Vereinigten Staaten ihrerseits zeigen mit zunehmender Unterstützung ihrer direkten japanischen, australischen und europäischen Verbündeten auch ihre Muskeln und ihre Entschlossenheit, Taiwan nicht ohne Unterstützung zu verlassen.

So überquerte der amerikanische Zerstörer USS Curtiss Wilbur, ein Schiff der Arleigh Burke-Klasse, seit Anfang der Woche den Taiwan-Pass, der die unabhängige Insel vom Festland trennte, bevor er sich in der Nähe der Paracel-Inseln näherte, da sie später ebenfalls zum Volkschina gehörten Peking begann 2012 einseitig mit dem Bau von Militär- und Luftwaffenstützpunkten auf diesen Inseln, die auch von Taiwan beansprucht wurden. Dieses Manöver verärgerte die Pekinger Behörden und nach chinesischen Medien, die Intervention der chinesischen Marine, um das amerikanische Schiff "zurückzudrängen".

Der Zerstörer USS Curtiss Wilbur überquerte den Taiwan-Pass und näherte sich Anfang dieser Woche den Paracel-Inseln. Er verärgerte Peking und die Intervention der chinesischen Marine

Als Reaktion auf das, was Peking als "unerträgliche und gefährliche Provokation" und "Unterstützung der Unabhängigkeit Taiwans" ansieht, Die Luftwaffe der Volksbefreiungsarmee führte eine neue Übung mit JH-7-Jagdbombern durch(Titelbild), ein Y-8EW-Frühwarnflugzeug und ein Y-8ASW-Patrouillen- und U-Boot-Kampfflugzeug jenseits der Linie, die die Teilung des chinesischen und taiwanesischen Luftraums in der Mitte des Taiwan-Passes markiert. Gemäß die chinesischen Medien, deren Begeisterung im Laufe der Zeit immer kriegerischer wirdDiese Machtdemonstration zeigt Taiwan, dass die chinesischen Streitkräfte, wenn sie wollen, die Insel militärisch angreifen und erobern können, während die Vereinigten Staaten nur über sehr begrenzte Mittel verfügen und nur teilweise anwesend sind, um dies zu verhindern.

Die Abfolge von Provokationen und Gegenprovokationen mit ihrem Anteil an hawkischen Aussagen und bestätigten Gewissheiten erinnert an die Situation, die in den 80er Jahren auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges in Europa andauerte. Wir finden auch die gleiche rhetorische, aber auch posturale Entwicklung in Europa gegenüber Russland, mit einer offensichtlichen Überinterpretation der Körperhaltungen jedes Einzelnen und dem bestätigten Wunsch, größer und entschlossener zu erscheinen als einer. In der Tat sind weder China noch Russland oder die Vereinigten Staaten heute in der militärischen und wirtschaftlich-sozialen Fähigkeit, einen Krieg gegeneinander mit angemessenen Erfolgsaussichten und Hoffnungen zu beginnen, um Gewinne zu erzielen, die über die Verluste hinausgehen, die ein solcher Konflikt verursachen würde .


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW