Ägypten interessiert sich bereits für Rafale F4

Die Rafale scheint die Behörden in Kairo sowie die ägyptische Luftwaffe mehr als überzeugt zu haben. In der Tat hatten sie kaum die Unterschrift für angebracht eine neue Bestellung für 30 F3R-StandardgeräteIn Begleitung von 2 A330 MRTT-Tankern und einem Militärsatelliten haben ägyptische Unterhändler angekündigt, die ägyptische Rafale-Flotte auf 72 Flugzeuge oder sogar 100 Flugzeuge zu erweitern, indem sie in den kommenden Jahren neue Aufträge erteilen. Offensichtlich scheinen die Fähigkeiten des zukünftigen F4-Standards der französischen Flugzeuge den Bedürfnissen des Landes zu entsprechen, um seine Abschreckungs- und Streikfähigkeiten zu stärken und damit seinen Status als regionale Macht zu stärken.

gemäß die amerikanische Seite Breakingdefense.com Unter Berufung auf ägyptische Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut sind, ist der Rafale F4 in der Tat eine bevorzugte Alternative für Kairo zur F35A, die Washington nicht exportiert hat, insbesondere im Bereich des kooperativen Engagements. Darüber hinaus wird der Rafale F4 über eine Reihe modernisierter Sensoren verfügen, darunter eine neue Version des AESA RBE2-Radars sowie fortschrittliche Waffen wie Schwebebomben. die A2SM Hammer 1000 kg Bombe und die neue MICA NG Kurz- und Mittelstrecken-Luft-Luft-Rakete. Vor allem wird das Flugzeug über erweiterte Funktionen für kooperatives Engagement sowie Informations- und Datenaustausch verfügen, insbesondere mit den kürzlich von Kairo aus Moskau erworbenen Mig-29 und Su-35, für die Verträge abgeschlossen wurden Washington hat bereits seine große Unzufriedenheit zum Ausdruck gebrachtdurch Einschränkung der Möglichkeiten zur Modernisierung der ägyptischen F16-Flotte. Dieser Punkt, der bereits zuvor von ägyptischen Beamten vorgebracht wurde, scheint ein gewichtiges Argument für die Erweiterung der Rafale-Flotte des Landes zu sein.

Die Zusammenarbeit und der Datenaustausch zwischen Rafale und russischen oder europäischen Flugzeugen scheinen ein entscheidender Faktor für die Wahl der ägyptischen Behörden zu sein

Derzeit wurde das Thema weder von den französischen Behörden noch vom Team Rafale öffentlich angesprochen. Aber die Hypothese einer potenziell großen neuen Ordnung, deren Volumen nach ägyptischen Haushaltskapazitäten zu gegebener Zeit festgelegt wird, stellt zweifellos diee Rafale und seine F4-Version, während mehrere Länder derzeit über eine mögliche Übernahme des französischen Flugzeugs entscheiden. Denken Sie daran, dass der F4-Standard ein wichtiger Schritt im Programm sein wird. In der Tat wird es sich nicht um ein einzelnes Modell handeln, sondern um zwei Versionen des Geräts, die auf F4.1 basieren eine Weiterentwicklung des F3Rund F4.2, die auf einer neuen Zelle basieren wird, die ein fortgeschritteneres Entwicklungspotential bietet, insbesondere im Bereich der Datenfusion und der Integration neuer Sensoren. Für Kairo ist die F2 nach den Upgrades auf die bereits bestellten 4.1 + 24-Flugzeuge und die F30 mit erheblichen Kapazitäten, die mit denen der Flugzeuge der 4.2. Generation vergleichbar sind, eine große Herausforderung selbst im Nahen Osten wie im östlichen Mittelmeerraum.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die Artikel News, Analysen und Syntheses in vollem Umfang. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind professionellen Abonnenten vorbehalten.

Ab 5,90 €/Monat (3,0 €/Monat für Studierende) – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW