Es überrascht nicht, dass Berlin der Übernahme des amerikanischen P8A Poseidon näher kommt

Von einem Parlamentarier nach dem Ersatz der P3 Orion-Patrouillenflugzeuge gefragt Der Vertreter des Verteidigungsministeriums beim Bundestag, Thomas Silberhorn, erklärte, das Ministerium habe das französische Angebot für eine Zwischenlösung auf der Grundlage von nicht berücksichtigt die Ausleihe von 4 Atlantic 2 Flugzeugen von der französischen Marine als eine an die Bedürfnisse der deutschen Streitkräfte in diesem Bereich angepasste Lösung, während der Erwerb von 5 Boeing P8A Poseidon erfüllt die operativen Erwartungen des deutschen Generalstabs. Ihm zufolge könnten Verhandlungen über den Erwerb dieser Geräte, ein Vertrag, der vom US Foreign Military Sales mit 1,77 Milliarden US-Dollar bewertet wurde, erfolgreich sein und zur Unterzeichnung des Auftrags bis Mitte des Jahres führen.

Diese Aussage gibt, wenn sie keine endgültige Entscheidung der deutschen Behörden zu dieser Frage darstellt, dennoch sehr starke Hinweise auf die derzeitige Tendenz in Berlin zu diesem Programm. Denn jenseits der rein symbolischen Aspekte der deutsch-französischen Zusammenarbeit und der wahrscheinlichen Auswirkungen einer solchen Entscheidung auf die Zukunft der zukünftiges Maritime Air Warfare System-Programm oder MAWSUm den Ersatz für die französischen und deutschen Patrouillenflugzeuge im Jahr 2035 zu entwerfen und zu bauen, basieren die deutschen Positionen auf einer relativ objektiven Einschätzung der Situation, die nicht für die französische Zwischenlösung war.

Das MAWS-Programm wird zweifellos durch die Übernahme von P8A Poseidon durch Deutschland bedroht sein, aber es sind die Zeitplanunterschiede zwischen Frankreich und Deutschland im Bereich der Erneuerung der Maritime Patrol-Fähigkeiten, die die Zukunft am meisten belasten.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW