Die US-Marine experimentiert in großem Umfang mit der Zusammenarbeit zwischen Schiffen und autonomen Systemen

gemäß Admiral Gilday, Chef der Marineoperationen der US-Marine, die Übung, in der der schwere Zerstörer USS Michael Monsoor (Zumwalt-Klasse), 4 Zerstörer der Burke-Klasse, 2 Küstenkampfschiffe, das U-Boot USS USS Hampton und die LPD USS Anchorage sowie die beiden Roboterschiffe Sea Hunter und Seahawk (in der Abbildung zu Hause mit der USS Monsoor im Hintergrund) vor der Küste of California ist ein entscheidender Schritt bei der Umsetzung einer Zusammenarbeit zwischen automatisierten Systemen und pilotierten Systemen für die US-Marine und wird die Konzeption der Entwicklung der amerikanischen Flotte in den kommenden Jahren maßgeblich beeinflussen.

getauft PProblem der integrierten unbemannten Systeme von acific Fleet 21Diese Übung, in der auch P8A Poseidon-Patrouillenflugzeuge, EA18G Growlers sowie MQ-8B Fire Scout- und MQ-9 Sea Guardian-Drohnen zusammenkommen, soll es einem Schiff (Destroyer, LCS oder SNA) ermöglichen, ein identifiziertes Ziel zu zerstören und von einem unbemannten System jenseits des Horizonts lokalisiert. Die große Anzahl der eingesetzten Schiffe und Drohnen wird es ermöglichen, alle möglichen Wechselwirkungen zu bewerten und eine große Menge an Informationen zu liefern, die für die Zukunft der US-Marine von entscheidender Bedeutung sind, die weiß, dass sie sich auf Roboterschiffe und Drohnen verlassen muss sich der Herausforderung zu stellen, die sich aus dem Volumen der Seestreitkräfte der chinesischen Volksbefreiungsarmee ergibt. Darüber hinaus wird in dieser Übung das vom Office of Naval Research geleitete Super Swarm-Projekt getestet, das darauf abzielt, einen Drohnenschwarm von einem Schiff aus zu implementieren, eine Technologie, die sich besonders zur Beseitigung von Verweigerungssystemen eignet.

Die USS Michael Monsoor ist der zweite Zerstörer der Zumwalt-Klasse. Die US-Marine will sie in den kommenden Jahren zur Speerspitze ihrer bemannten unbemannten Kooperationsstrategie machen

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW