Frankreich setzt alles daran, Griechenland davon zu überzeugen, sich für die Fregatte Belharra zu entscheiden

Wie das, was sie getan hat der Vertrag über den Erwerb von 18 Rafale-FlugzeugenEinschließlich 6 gebrauchte Geräte wurden an Griechenland gespendetFrankreich hat nun beschlossen, alle Register zu ziehen, um Athen davon zu überzeugen, sein Angebot für den Erwerb von 4 modernen Fregatten für ausländische Direktinvestitionen in Belharra und die Modernisierung der 4 Fregatten MEKO 200 HN zu wählen, die derzeit bei der griechischen Marine im Einsatz sind. Während die Diskussionen mehrere Monate lang ins Stocken geraten waren und den Weg für andere Angebote ebneten, wie das von Lockheed-Martin für MMSC-Fregatten vorgebrachte, hat Paris jetzt ein Angebot, das sowohl operativ als auch operativ sowohl homogen als auch effizient ist Sicht. wirtschaftlich und sogar politisch.

Das französische Angebot basiert auf dem Verkauf von 4 FDI Belharra Fregatteneines „identischen“ Modells zu dem, das von der französischen Marine für die Hauptsysteme implementiert wird. Dieses 122-Meter-Schiff mit einer Ladung von 4500 Tonnen ist zweifellos eine der besten Fregatten des Augenblicks, insbesondere dank des von Thales entwickelten aktiven elektronischen Antennenradars AESA SeaFire 500, das eine Leistung bietet, die über die der Wettbewerber hinausgeht. Europäisch und Amerikanisch für Schiffe dieser Tonnage. Insbesondere verfügt es über überlegene Erkennungs- und Verfolgungsfunktionen für Stealth-Ziele und Raketen, wodurch das Schiff eine konkurrenzlose Fähigkeit zur Verweigerung des Zugriffs erhält. Zur Flugabwehr wird die griechische IDF 16 Aster 30-Raketen tragen, mit denen Manövrierziele über 100 km abgefangen werden können. Auf diese Weise können 15.000 km2 Luftoberfläche per Schiff kontrolliert werden, wobei Schiffe mit amerikanischen ESSM-Raketen nicht nur 4000 km2 abdecken können. Mit anderen Worten, eine einzelne ausländische Direktinvestition, die mit Aster 30-Raketen ausgerüstet ist, kann denselben Teil des Himmels verbieten wie 4 Fregatten, die mit ESSM-Raketen ausgerüstet sind.

Das SeaFire 500-Radar von Thales bietet eine beispiellose Erkennungsleistung, insbesondere gegen heimliche oder kleine Ziele.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW