Strategische Überprüfung: Großbritannien blickt auf den Pazifik und stärkt seine abschreckende Kraft

Die britische Regierung von Boris Johnson präsentierte am 16. März der erste Teil seiner integrierten strategischen Überprüfung, der die Verteidigungsbahn Großbritanniens für die kommenden Jahre umreißt. London hat offensichtlich eine freiwillige Strategie gewählt, die mit der seit dem Ende des Kalten Krieges angewandten Strategie bricht, um den strategischen Herausforderungen zu begegnen, die sich rund um den Globus abzeichnen. Dieser erste Teil befasst sich mit den wichtigsten strategischen Achsen, die die Säulen der Entwicklung der Ziele und der Mittel sein werden, die den Streitkräften Seiner Majestät in den kommenden Jahren zugewiesen werden. Der zweite Teil, der nächste Woche vorgestellt wird, wird die technologischen und industriellen Kompromisse spezifizieren, die gemacht werden, um dieser Strategie Substanz zu verleihen.

Diese neue strategische Überprüfung ist in mehrfacher Hinsicht eine wesentliche Abweichung von ihren Vorgängern. Erstens benennt London seine potenziellen Gegner jetzt namentlich und entwickelt seine Strategie, um sich ihnen zu stellen. So wird Russland eindeutig als wahrscheinlichster militärischer Gegner identifiziert, während China, wenn es auch als potenzieller Gegner eingestuft wird, aufgrund seines großen wirtschaftlichen Einflusses und seiner entscheidenden Rolle in Fragen des Kampfes gegen die globale Erwärmung besondere Beachtung findet . Die Reaktion, die London auf diese beiden Bedrohungen geben will, unterscheidet sich jedoch erheblich von der in der Vergangenheit umgesetzten.

Die Royal Navy wird in den kommenden Jahren 8 schwere Fregatten vom Typ 026, aber auch 5 mittlere Fregatten vom Typ 31 und wahrscheinlich 5 weitere mittlere Fregatten vom Typ 32 vom U-Boot-Typ XNUMX erhalten

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW