SCAF: Französische Regierung nimmt Verteidigungspositionen gegen Berlin ein

Anlässlich der seine Intervention vor dem Verteidigungs- und Außenausschuss des Senats Am 3. März 2021 äußerte sich der CEO von Dassault Aviation, Eric Trappier, erneut verärgert über das künftige europäische Luftkampfsystemprogramm, das Frankreich, Deutschland und Spanien zusammenbringt, insbesondere über die weitgehend übermäßigen Forderungen der Germanen und Iberer Behörden. Während seiner Rede stellte der französische Staatschef auch die Verwaltung des Programms und die Verhandlungen zwischen Staaten durch die französische Generaldirektion Rüstung und ihre beiden deutschen und spanischen Amtskollegen, aber auch durch die französischen Behörden in Frage.

In meinem Titel hat Eric Trappier in der Tat darauf hingewiesen, dass der Kontext und der politische Druck im Zusammenhang mit den Verhandlungen zwischen europäischen Industriellen die Art der Diskussionen zwischen Industriellen und damit die Qualität der erzielten Vereinbarungen erheblich beeinflusst haben. Und um hinzuzufügen, dass dieselben Abkommen vor kaum mehr als einem Jahr mit Deutschland und Spanien unterzeichnet wurden, und das genau werden von Berlin und Madrid herausgefordert Heute schien es für Dassault Aviation und das französische BITD insgesamt sehr ungünstig zu sein, wenn man es mit klarem Kopf studierte. Mit anderen Worten, Eric Trappier verurteilte vor den Senatoren deutlich den Druck der französischen Behörden und die Eile der Verhandlungen, eine Einigung zu erzielen, in einem Kontext, den er heute durch übermäßige Begeisterung für eingeschränkt hält.

Seit der Unterzeichnung der ersten Phase der Zusammenarbeit rund um SCAF haben Deutschland und Spanien die Linien sowohl im industriellen als auch im technologischen Bereich erheblich zu ihren Gunsten verschoben.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW