Die Royal Navy will ein Katapult und stoppt Stränge auf ihren Flugzeugträgern

Seit der Inbetriebnahme des Flugzeugträgers HMS Bulwark im Jahr 1959 hat Großbritannien keine Flugzeugträger mehr entwickelt, die mit Katapulten und Stoppersträngen ausgestattet sind und konventionelle Starrflügelflugzeuge an Bord implementieren können. Mit der Ankunft des Harrier und des Sea Harrier mit kurzem oder vertikalem Start und Landung hat sich die britische Marine tatsächlich dafür entschieden, Flugzeugträger mit Sprungbrettern zu entwerfen, die zwar weniger effektiv, aber auch viel billiger sind als ihre mit Katapulten ausgestatteten Gegenstücke wie die französischen Flugzeugträger der Clemenceau-Klasse oder deren Nachfolger, der Atomflugzeugträger Charles de Gaulle.

Die letzten beiden britischen Flugzeugträger, HMS Queen Elizabeth und HMS Prince of Wales sind keine Ausnahmen. Diese Schiffe mit einer Länge von über 280 Metern und 65.000 Tonnen können bis zu fünfzig Flugzeuge bedienen, einschließlich des Nachfolgers der Sea Harrier, der F35B Lighting 2, die auch vertikal oder über kurze Strecken starten und landen kann, insbesondere mithilfe des Sprungbretts vervollständigt das geneigte Flugdeck des britischen Schiffes. Unter diesen Umständen mag es überraschend erscheinen, dass die Royal Navy hat beschlossen, ein Katapult- und Stoppersystem auf seinen beiden Juwelen zu installieren. Dies ist jedoch, was ein Artikel von veröffentlicht Britische Tageszeitung The TelegraphDas Ziel war es, dieses Gerät bis 2023 auf einem der Schiffe zu installieren.

Die Anzahl der der Royal Air Force zur Verfügung stehenden F35B scheint auf 48 Flugzeuge reduziert worden zu sein, was einem Rückgang von mehr als 60% gegenüber dem ursprünglich geplanten Format entspricht, um die verfügbaren Ressourcen auf das Tempest-Programm zu konzentrieren.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW