Elsass, Suffren, SLAM-F: Die französische Marine enthüllt ihr neues operatives Gesicht

Wie die Armee und die Luftwaffe, die Marine Nationale Französisch ist seit vielen Jahren sehr gefragtund litt unter einem chronischen Mangel an Investitionen, um seine prominenten Marineeinheiten zu ersetzen. Die Ankunft von FREMM FregattenAb 2012 war es möglich, einen Modernisierungsprozess in Gang zu setzen, der heute in vollem Gange ist, wie drei wichtige Ereignisse zeigen, die in den letzten Tagen fast schnell hintereinander stattgefunden haben, gefolgt von den Tests der Fregatte Elsass die Lieferung des U-Bootes Suffren und der offizielle Start des SLAM-F-Minenkriegsprogramms.

Die Fregatte Elsass ist die erste Einheit des Typs FREMM DA für die Luftverteidigung, deren Bau im Juni 2016 begann und deren Start im April 2019 erfolgte. Unterklasse der Klasse der vielseitigen U-Boot-Fregatten Aquitaine, l Das Elsass und sein Schwesterschiff Lorraine, das innerhalb eines Jahres folgen wird, verkauften ihre Sylver70-Vertikalstartsysteme mit 16 MdCN-Marschflugkörpern, um sie durch zwei Sylver50-Systeme mit 16 Aster 30-Flugabwehrraketen zu ersetzen zusätzlich, insgesamt 32 solcher Raketen für dieses Schiff. Darüber hinaus wurde das Herakles-Radar modifiziert, um seine Luftüberwachungsfunktionen zu erweitern, damit die Aster30, die Ziele in einer Entfernung von mehr als 100 km erreichen können, ihr volles Potenzial entfalten können.

Die Fregatte Elsass im Arsenal von Lorient. Beachten Sie den dünneren Hauptmast, um die Erkennungsmöglichkeiten des modifizierten Heracles-Radars zu erweitern.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW