Die US Navy will FFG / X-Fregatten an alle Verbündeten verkaufen

Die US-Marine scheint das wahre Potenzial des FREMM-Entwurfs erkannt zu haben, mit dem die Fregatten der nächsten Constellation-Klasse entworfen wurden, da diese als Schiffsklasse bezeichnet wurde, die sich aus dem FFG / X-Programm ergibt. In der Tat erklärte der Sekretär der Marine, Kenneth Braithwaite, dass er beabsichtige, das Programm zu transformieren, indem er sich vom Programm „Joint Strike Fighter“ inspirieren ließ, aus dem die F35 hervorging. die "Joint Strike Frigate" und verkaufen diese Schiffe an alle alliierten Marinen der Vereinigten Staaten. Diese Erklärung kam, als Präsident Trumps Sonderberater für Verteidigung sagte, dass die US-Marine schnell viel mehr Fregatten brauchen würde, um die Herausforderung ihrer Konkurrenten, in diesem Fall der Marine, zu unterstützen. Volksbefreiungsarmee.

Das FFG / X-Programm sieht derzeit den Bau von 20 Schiffen vor, von denen 10 Fregatten bereits bei den Werften von Marinette Technologies bestellt wurden, die Fincantieri gehören, dem italienischen Bauunternehmer, mit dem der Wettbewerb im vergangenen Mai gewonnen wurde ein Modell der französisch-italienischen FREMM-Fregatten. Die zweite Tranche sollte bei Auslieferung des ersten Schiffes, der USS Constellation, im Jahr 2026 vergeben werden. Es ist jedoch durchaus möglich, dass diese Tranche nun mit der vorzeitigen Vergabe von beschleunigt wird der Bau der nächsten 10 Schiffe auf einer anderen US-Werft. Darüber hinaus gibt es allen Grund zu der Annahme, dass die Constellation-Klasse in den kommenden Jahrzehnten das Rückgrat der Oberflächenflotte der US-Marine bilden wird, ähnlich wie die Fregatten Knox und OH Perry in den 80er Jahren.

Fregatten der OH Perry-Klasse wurden von 9 mit den Vereinigten Staaten verbündeten Marinen eingesetzt

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW