Die indischen Rafales müssen China sehr beunruhigen ...

von die Ankunft der ersten 5 Rafale-Kampfflugzeuge auf dem Ambala-Luftwaffenstützpunkt Von den 36 von Indien aus Frankreich bestellten hat die chinesische Presse das Gerät ständig als unfähig dargestellt, die chinesische J-20 in einem Prozess und mit zu konfrontieren kaum glaubwürdige Argumente, basierend auf der "Generationslücke" zwischen den beiden Flugzeugen. Aber offensichtlich wird das Thema zur Besessenheit der Pekinger Militärkommunikatoren, die so weit gegangen sind, eine "Machtdemonstration" ihrer neuen Flugzeuge zu organisieren, um ihre Überlegenheit gegenüber den neuen Flugzeugen der "hervorzuheben" 'Indische Luftwaffe.

In der Tat, nach die englischsprachige Staatsseite globaltimes.cnDie Luftstreitkräfte der Volksbefreiungsarmee organisierten eine Übung, bei der ein Flugzeug der neuen Generation der Wang Hai Air Group gleichzeitig mit einer "großen Anzahl" von Flugzeugen der vorherigen Generation konfrontiert werden konnte und eine "klare" Punktzahl erzielte von 17 Luftsiegen ohne Niederlage. Und um die Stimmung zu markieren, wird angegeben, dass der Pilot des Flugzeugs der neuen Generation ein „junger Pilot“ war, der mit diesem Modell nur hundert Flugstunden hatte. Nachdem die Wang Hai Air Group im vergangenen Jahr die J-20 weitergegeben hat, steht die Bezeichnung des Modells des betreffenden Flugzeugs natürlich außer Zweifel. Für die chinesische Presse zeigt diese Übung ohne den geringsten Zweifel, dass die J-20 der Rafale weit überlegen ist, da das indische Flugzeug auch ein Flugzeug der Generation vor dem der J20 ist und es daher ist Es ist unmöglich, angesichts des chinesischen technologischen Wunders "das Gewicht zu machen", was auch immer die Indianer selbst sagen, die natürlich das Gegenteil unterstützen.

Der chinesische J20 wurde während der Übungen noch nie mit westlichen Geräten konfrontiert. Die sechzig gebauten Flugzeuge konzentrieren sich nach wie vor auf chinesischem Boden und wagen sich nur sehr selten über das Landgebiet des Landes hinaus, wahrscheinlich aus Angst, ein Gerät zu verlieren oder zu viel darüber preiszugeben. Böe

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW