Indien testet erfolgreich seinen HSTDV-Scramjet-Hyperschall-Demonstrator

15 Monate später der erste fehlgeschlagene Test seines Hyperschall-Raketendemonstrators Angetrieben von Scramjet Hypersonic Technology Demonstration Vehicle (HSTDV) konnten indische Ingenieure der indischen Rüstungsagentur für Verteidigungsforschung und -entwicklung (DRDO) Testen Sie ihre neue Technologie erfolgreich am 7. September 2020 während eines Fluges, der anscheinend alle seine Ziele erfüllt hat. Die Hyperschallrakete wurde von einer Festbrennstoffrakete gestartet, die den HSTDV mit einer Geschwindigkeit von Mach 30 auf 6 km Höhe brachte. Sie zündete ihren Scramjet an und hielt den Hyperschallflug etwa zwanzig Sekunden lang aufrecht, wobei sie jede Sekunde 2 km im Flug zurücklegte im Level.

Der Test mag begrenzt erscheinen, 20 Sekunden Hyperschallflug, der von Scramjet angetrieben wird, sprechen nicht für ein betriebliches Problem, da herkömmliche Antriebsraketen bereits seit mehreren Jahren erfolgreich sind. Die indischen Ingenieure haben durch diesen Test jedoch gezeigt, dass sie nun die Zündung und insbesondere die Verbrennungssteuerung in einem Scramjet-Triebwerk beherrschen, was der indischen Luftfahrtindustrie die Türen des Hyperschallfluges öffnet. Darüber hinaus wird dieser erfolgreiche Flug ohne Zweifel viele wichtige Daten für die zukünftige Entwicklung des Programms aufzeichnen lassen. Genau genommen ist es daher ein echter Erfolg für die indische Forschung und Industrie.

Video zum Start des indischen HSTDV, veröffentlicht von der indischen Website Defense Livefist

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW