Indien beginnt mit dem Bau von 464 neuen T-90SK "Bhishma" schweren Panzern

2019 hatten die indischen Behörden mit Russland die Verlängerung der Lizenz zum Bau von T-90-Kampfpanzern durch die indische Verteidigungsindustrie mit der Genehmigung zum Bau unterzeichnet 464 neue T-90S, in Indien als "Bhishma" bezeichnet, benannt nach dem Schutzgott der indischen Mythologie. Die Der Bau dieser neuen Panzer hat jetzt begonnenund wird es Neu-Delhi ermöglichen, 8 neue Regimenter schwerer Panzer auszurüsten, die an der Ostgrenze zu China positioniert werden sollen.

Sobald der Vertrag ausgeführt ist, werden die indischen Streitkräfte mehr als 2000 T-90 haben, die 32 Panzerregimenter mit jeweils 45 Panzern in der Reihe und 17 Panzern in der Reserve bewaffnen. Diese werden die 4 Regimenter ergänzen, die mit dem lokalen Arjun-Panzer ausgerüstet sind, und 32 Regimenter, die den schweren Ajeya-Panzer verwenden, eine modernisierte Version des russischen T72. Insgesamt stellen sie fast 4500 schwere Kampfpanzer und fast 70 Panzerregimenter auf und sind damit die drittgrößte Panzerarmee der Welt.

Bhishma ist das Rückgrat der schweren indischen Panzertruppen

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW