Mit SCORPION revolutioniert die französische Armee ihre Kampffähigkeiten im Kontakt

Unter den wichtigsten europäischen Verteidigungsprogrammen nimmt das französische SCORPION-Programm zweifellos einen ganz besonderen Platz ein. Es ist wirklich strukturiert und plant nichts weniger als eine gründliche Modernisierung nicht nur der Ausrüstung, sondern auch der Lehren der taktischen Einheiten der Armee.

Seit 2018 geöffnet hat eine Form der europäischen Zusammenarbeit, über das belgische CaMo-ProgrammDas SCORPION-Programm (Synergie des durch Polyvalence und Info valorisatiON verstärkten Kontakts) sieht die Entwicklung mehrerer neuer Fahrzeuge, die Renovierung der Ausrüstung, aber vor allem auch die Einrichtung eines infovalorisierten Kampfsystems, des SICS, vor , die die französische Armee und die belgische Landkomponente an die Spitze der digitalen Bodentruppen bringen wird.

Als Reaktion auf ein innovatives Design ist der Jaguar ein vielseitiges Kampffahrzeug zur Bekämpfung aller Arten von Bedrohungen.

Das SCORPION-Programm und die Infovaluation

Die ersten Überlegungen zur Erneuerung der taktischen Kampffähigkeiten der Armee gehen auf das Ende der neunziger Jahre zurück und werden durch die ersten Rückmeldungen aus dem afghanischen Konflikt verstärkt. Mit Ausnahme von Leclerc-Panzern und 1990 × 8-VBCI-Infanterie-Kampffahrzeugen stammen fast alle Fahrzeuge der Armee aus den 8er Jahren, unabhängig davon, ob es sich um das VAB-Transportfahrzeug (Fahrzeug) handelt Gepanzerte Front) oder Kampf- und Aufklärungsfahrzeuge ERC-1970 und AMX-90RC.


Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW