Die Modernisierung der russischen Ka52M-Kampfhubschrauber nimmt Gestalt an

Im Mai 2019 gab das russische Verteidigungsministerium seine Absicht bekannt, 30 neue Ka52-Kampfhubschrauber bis 2022 zur Auslieferung zu bestellen 114 von bestehendem Ka52-Standard M upgraden, basierend auf dem Feedback der in Syrien stationierten Streitkräfte. Aber seitdem schien nichts diese Ankündigung wirklich zu verwirklichen. Aber die Dinge würden sich bald ändern, da das Verteidigungsministerium nach Angaben der russischen Hubschrauberfirma im Jahr 2020 unterzeichnen sollte. ein globaler Vertrag zur Modernisierung von vergleichbarem Ka52M zu dem, der für die Modernisierung des Mi28MN in diesem Jahr unterzeichnet wurde und der die Verhandlungen zwischen dem Industriellen Mil und den russischen Behörden eröffnete.

Es ist wahrscheinlich, dass das Militärministerium, wie es es in Bezug auf das Mi28MN getan hatte, beabsichtigt, von einem äußerst wettbewerbsfähigen Preis in Bezug auf diese Massenmodernisierung zu profitieren, und dass diese Latenzzeit teilweise dazu gedacht war, den Industriellen dazu zu bringen gerechtere Haushaltsanforderungen, zumal dieser Vertrag von a begleitet wird Bestellung von 30-Neugeräten die russische Luftwaffe zu stärken.

Vor dem Ka52 war es der Mi28, der Gegenstand eines globalen Modernisierungsvertrags des russischen Verteidigungsministeriums war.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW