Electronic & Cyber ​​Warfare: Strategie ändern, um den Vorteil wiederzugewinnen

Auf Ersuchen des US-Senats wurde das Center for Strategic and Budgetary Assessment (CSCA) veröffentlicht eine Studie über die Zukunft der elektronischen Kriegsführungund wie die amerikanischen Streitkräfte reagieren können und müssen, um den Vorteil aufrechtzuerhalten. Das angestrebte Ziel besteht darin, die Wirksamkeit der aktuellen Reaktionen im Bereich der elektronischen Kriegsführung zu bewerten, die vom Pentagon mit einem beträchtlichen Budget von mehr als 10 Milliarden US-Dollar pro Jahr umgesetzt werden Russische Fähigkeiten zur elektronischen Kriegsführung und Chinesen und, falls nötig, wie man diese Kredite umleiten kann, um diese Wirksamkeit zu verbessern und den amerikanischen Streitkräften einen Vorteil zu sichern.

Die Beobachtung der aktuellen Situation der CSBA überrascht kaum jemanden, der sich für Fragen der elektronischen Kriegsführung interessiert: Heute haben es die russische und die chinesische Armee Mittel, die denen der amerikanischen Streitkräfte weit überlegen sind in dieser Domäne. Schlimmer noch, die sehr hohen Kosten und die Natur der derzeit vom Pentagon entwickelten Lösungen, wie z die Störkapsel ALQ-249, die mit dem EA-18G Growle ausgestattet sein mussr der US-Marine und das SLQ-32 oder SEWIP für Shipboard Electronic Warfare Improvement Program, mit dem die Schiffe ausgerüstet sind, behindern die Chancen, das Gleichgewicht wiederherzustellen. Tatsächlich erfasst diese Ausrüstung den Großteil der in den Bereich der elektronischen und Cyber-Kriegsführung investierten Credits, ohne die tatsächliche Anzahl der Effektoren zu erhöhen, die unverändert bleibt. Allerdings übertreffen China und Russland gerade in diesem Bereich die US-Streitkräfte.

ALQ 249 Blockierung militärischer Planungen und Pläne | Archiv | Kommunikations- und Verteidigungsnetzwerke
Der neue Störsender ALQ 249 wird den EA18G Growler der US-Marine ausrüsten

Als Reaktion auf diese Beobachtung, deren Folgen die Fähigkeit der amerikanischen Streitkräfte, sich einen Vorteil zu verschaffen und den Sieg gegen ihren Gegner zu sichern, effektiv in Frage stellen können, schlägt die CSBA daher vor, die Paradigmen der elektronischen Kriegsführung neu zu definieren. Die empfohlene Lösung basiert auf zwei Kernpunkten:

  • Schaffen Sie eine viel größere Anzahl halbverbrauchbarer Effektoren, die jedoch weniger leistungsstark und kostengünstiger sind und in der Lage sind, die Kampfkräfte so gut wie möglich zu unterstützen, indem Sie das Leistungsgefälle zur richtigen Zeit an den richtigen Ort bringen.
  • Optimieren Sie den Einsatz dieser Effektoren durch einen globalen Algorithmus auf der Ebene des Einsatzgebiets, der einerseits die Anforderungen verarbeitet, die die zu erreichenden Ziele, den Ort und die Zeit des Einsatzes festlegen, und andererseits die gesamte Effektorenflotte im Theater erhältlich. Um dies zu erreichen, empfiehlt die CSBA den Einsatz eines Algorithmus, der etwas voreilig als künstliche Intelligenz bezeichnet wird und mit dem vergleichbar ist, den Uber verwendet, um die Fahrten seiner Fahrzeugflotte in Bezug auf die Transportanfragen der Benutzer zu optimieren.

Der von der CSBA empfohlene Ansatz kommt in der Tat dem ziemlich nahe, der dem FCAS-Programm zugrunde liegt, bei dem Frankreich, Deutschland und Spanien zusammenkommen, um die nächste Generation von Luftkampfsystemen zu entwerfen. Das Programm setzt auch auf die Nutzung Halbverbrauchbare Effektoren, Remote Carriers, Drohnen, die das gesteuerte Gerät begleiten, um seine Erkennungs- und Aktionsfähigkeiten zu erweitern, indem sie Sensoren oder aktive Systeme wie Waffen oder elektronische Störsysteme transportieren. Die Empfehlung des Think Tanks geht jedoch über das europäische Programm hinaus und fügt dank eines globalen Algorithmus eine Optimierung des Einsatzes dieser Drohnen und Flugzeuge auf der Ebene des Einsatzgebiets hinzu.

CSBA EW-Netzwerk stellt militärische Planung und Pläne neu zusammen | Archiv | Kommunikations- und Verteidigungsnetzwerke
Die von der CBSA vorgeschlagene Vision des Einsatzes elektronischer Kriegsführungskräfte basiert auf der optimalen Nutzung einer Flotte halbverbrauchbarer Effektoren, die auf der Ebene des Einsatz-Thallus verwaltet werden.

Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Militärische Planung und Pläne | Archiv | Kommunikations- und Verteidigungsnetzwerke

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel