Laut australischem Bericht hat China im Indopazifik jetzt Vorrang vor den USA

Das australische Think Tank United States Studies Center an der University of Sidney hat veröffentlicht ein sehr detaillierter Bericht über die Zukunft des Kräfteverhältnisses zwischen den Vereinigten Staaten und ihren Verbündeten und China in den kommenden Jahren im indopazifischen Raum. Und seine Schlussfolgerungen sind gelinde gesagt pessimistisch. Laut der durchgeführten Studie, in der viele strategische Aspekte der beiden gegnerischen Kräfte detailliert dargestellt werden sollen, hat China heute bereits einen zunehmend politischen und militärischen Aufstieg erlebt. Sensibler, wenn wir uns dem Land nähern, ein Aufstieg, der in den kommenden Jahren aufgrund des Fehlens einer schnellen und ehrgeizigen Reaktion Washingtons möglicherweise global werden könnte.

Der Bericht hebt somit die konstanten und perfekt gemeisterten Fortschritte Pekings bei der Modernisierung seiner Streitkräfte hervor, die in den 2000er Jahren eingeleitet und seit der Machtübernahme von Xi Jinping im Jahr 2012 beschleunigt wurden. So sind die Streitkräfte zwischen 2014 und 2019 Chinesische Flugzeuge haben fast 250 Kampfflugzeuge der 4. Generation und mehr erhalten, wobei Mitte 837 2019 Flugzeuge in der Flotte waren. Sie hatten 300 weniger als 2009. Die Zahl der U-Boote und Überwasserschiffe ist in vergleichbaren Ausmaßen gestiegen und von 10 modernen Fregatten und Zerstörern im Jahr 2009 auf heute 48 gesunken. Die Modernisierung der chinesischen Militärmacht ist besonders empfindlich gegenüber den Ansichten über die Zunahme der Anzahl strategischer Systeme mit der massiven Ankunft von Interkontinental- und Mittelstreckenraketen sowie Marschflugkörpern, die praktisch nicht im chinesischen Inventar enthalten sind. vor 15 Jahren.

In 10 Jahren haben amerikanische U-Boote 1.891 Tage oder 61 Monate damit verbracht, am Dock auf den Start ihrer geplanten Wartungsprogramme zu warten.

Der Rest dieses Artikels ist nur für Abonnenten

Vollständig zugängliche Artikel finden Sie im „ Kostenlose Artikel“. Abonnenten haben Zugriff auf die vollständigen Artikel zu Analysen, OSINT und Synthese. Artikel im Archiv (älter als 2 Jahre) sind Premium-Abonnenten vorbehalten.

Ab 6,50 € pro Monat – Keine Zeitbindung.


Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW