Im Jahr 2030 wird die chinesische Marine die US-Marine im indopazifischen Theater übertreffen

Seit Beginn des Jahrzehnts 2010 hat sich die chinesische Marine verpflichtet, eine leistungsstarke und moderne Flotte auf hoher See zu entwickeln, die in der Lage ist, die US-Marine langfristig um die Vorherrschaft über die Meere der indopazifischen Zone zu bitten. Diese Bemühungen betreffen sowohl die Ausrüstung als auch den Aufstieg der chinesischen Militärmarineindustrie, die heute in der Lage ist, alle Schiffe, die eine Hochseeflotte bilden, mit nachhaltiger Geschwindigkeit zu produzieren, sowie Besatzungen mit einer Sehr methodischer und bemerkenswert angewandter Personalschulungsplan für ein koordiniertes Wachstum von Ressourcen und Know-how.

In diesem Artikel werden wir die Hauptklassen von Schiffen untersuchen, die bis 2030 die chinesische Offshore-Flotte bilden werden, um ihre Leistung und das Ausmaß der Bedrohung, die sie gegebenenfalls für die Länder darstellen könnte, beurteilen zu können. für die Navigation und die Ausbeutung von Ressourcen in der indopazifischen Zone.

Flugzeugträger

Der erste Flugzeugträger der chinesischen Marine, die Liaoning, wurde erst 2015 in Dienst gestellt und war tatsächlich ein unfertiger ehemaliger sowjetischer Flugzeugträger, der von einer ukrainischen Werft gekauft wurde. Im Jahr 2030 sollte es 5 bis 6 Flugzeugträger aus 3 verschiedenen Klassen geben

Der Flugzeugträger Liaoning mit J15 und einer Z8 an Deck. Armeebudgets und Verteidigungsbemühungen | Militärische Marinekonstruktionen | Angriffsflotte
Typ 001 Liaoning Flugzeugträger, der voraussichtlich 2030 als Trainingsschiff dienen wird

Es sind noch 75 % dieses Artikels zum Lesen übrig. Abonnieren Sie ihn, um darauf zuzugreifen!

Metadefense Logo 93x93 2 Budgets und Verteidigungsbemühungen der Streitkräfte | Militärischer Marinebau | Angriffsflotte

Die angebotene Klassische Abonnements Zugriff gewähren
Artikel in ihrer Vollversionund ohne Werbung,
ab 1,99 €.


Für weitere

SOZIALE NETZWERKE

Neueste Artikel