Sollen wir wieder Kreuzer für die französische Marine bauen?

Ein Foto, das an diesem Wochenende in sozialen Netzwerken erschien und 15 Zerstörer in einem einzigen Schuss in verschiedenen Phasen der Fertigstellung im Shanghai Arsenal zeigte, wurde von der Verteidigungssphäre weit verbreitet und kommentiert. Tatsächlich wurden 3 Zerstörer vom Typ 052 in Wartung gezeigt, 8 Zerstörer vom Typ 52D in verschiedenen Fertigstellungszuständen, aber auch 2 schwere Seezerstörer vom Typ 055, die ausgerüstet wurden, und zwei weitere im Bau befindliche. Dieses neue Gebäude, das fast 13.000 Tonnen misst und mehr als 120 Raketen trägt, wenn es von der chinesischen Nomenklatur als "schwerer Zerstörer" bezeichnet wird, entspricht viel mehr der Definition des Kreuzers, ebenso wie die russischen Lider, einschließlich der ersten beiden Beispiele. soll vor 2030 in Dienst gestellt werden und nach Angaben der russischen Behörden fast 19.000 Tonnen mit Atomantrieb messen.

Warum tauchen diese schweren Oberflächenkampfschiffe wieder auf und wären sie für die französischen und europäischen Marines von Interesse?

Was ist ein Kreuzer?

In trivialer Weise neigen wir dazu, Gebäude nach dem Messkriterium zu klassifizieren, d. H. Nach der Masse des Wasservolumens, das es verdrängt:

Nachrichtenartikel, die über 24 Monate hinaus veröffentlicht wurden, fallen in die Kategorie „Archive“ und sind nur professionellen Abonnenten zugänglich.
Weitere Informationen zu diesem Angebot finden Sie unter klicken Sie hier

Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW