Russland nimmt sein neuestes Flugabwehr-Langstreckenmodell in Betrieb

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums Erprobung der neuen 49N6-Langstrecken-Flugabwehrrakete, die die Batterien des berühmten S-400-Systems ausstatten wird, sind in ihre Endphase eingetreten, und die Rakete soll bis Ende des Jahres an die operativen Einheiten geliefert werden. Diese Rakete wird die maximale Reichweite des S-400 auf 400 km gegen Flugzeuge, Marschflugkörper und "manövrierende atmosphärische Wiedereintrittsfahrzeuge", nämlich ballistische Raketensprengköpfe, bringen. Diese Rakete wird auch das neue S-500-System ausrüsten, das die S-300 in der ballistischen Raketenabwehr ersetzen wird und eine Reichweite von über 2000 km ankündigt.

Wenn es einen Bereich gibt, in dem russische Technologie der westlichen Technologie deutlich überlegen ist, dann sind es Boden-Luft-Raketen. Und das ist kein neues Phänomen! Während des Vietnamkrieges fügten die nordvietnamesischen SA-2 und SA-3 amerikanischen Flugzeugen schwere Verluste zu, insbesondere den B-52-Formationen, die Hanoi und Haiphong bombardieren sollten. Später waren es die israelischen Flugzeuge, die 6, während des Jom-Kippur-Krieges, die schwierigen Erfahrungen mit den SA-7-Batterien und den ägyptischen SA-1973-Handraketen machten.

Nachrichtenartikel, die über 24 Monate hinaus veröffentlicht wurden, fallen in die Kategorie „Archive“ und sind nur professionellen Abonnenten zugänglich.
Weitere Informationen zu diesem Angebot finden Sie unter klicken Sie hier

Related posts

Meta-Defense

FREE
VIEW